IMeiD - Institut für Managemententwicklung in Deutschland

Ihr Slogan


07.11.2019: 1. HFH-Pflegemanagement Expertenworkshop am Klinikum Ebersberg unter dem Motto "Generationsspezifische Führung"

Prof. Dr. Gerckens (Studiengangsleiter Pflegemanagement) hatte die Idee und dann haben wir zu viert das 1. HFH-Pflegemanagement Expertenworkshop der Hamburger Fern-Hochschule ins Leben gerufen. Bei der Planung waren neben Prof. Dr. Gerckens und mir die beiden Pflegedirektoren Bernhard Löser vom Deutschen Herzzentrum München (DHM) sowie Peter Huber vom Klinikum Ebersberg beteiligt. Herr Huber war dann auch in Ebersberg der Gastgeber. Eingeladen haben wir exklusiv weit über 300 Absolventen des Studiengangs Pflegemanagement aus den Jahren 2005 bis heute. 37 Teilnehmer haben sich schließlich angemeldet und eine teilweise sehr weite Anreise auf sich genommen. Top-Act des Abends war der Vortrag von Herrn Huber, in dem er die Ergebnisse seiner Studie zur "Generationsspezifischen Führung" präsentierte (er promoviert gerade zu diesem Thema). Die Veranstaltung wurde ein voller Erfolg und die Rückmeldungen sind alle positiv. Viele haben sich schon für die Folgeveranstaltung im März 2020 im DHM angemeldet, welche unter dem Motto "Personalbindung und -gewinnung am Beispiel des Magnetansatzes" stattfinden wird. Für weitere Infos bitte auf das Bild unten links klicken!




25./26.10.2019: MAIK (Münchner Außerklinischer Intensivpflegekongreß"

Am 25. und 26. Oktober fand im Holiday-Inn München City der 12. Münchner Außerklinische Intensivpflegekongreß in München statt. Ich war das erste Mal mit meinem HFH-Stand dabei, da mein Kollege Heinrich Recken aus dem Studienzentrum Essen mit seinem Team die "Pflegebrille" vorstellte (Tip: auf das Foto unten klicken). Diese wurde in einem HFH-Forschungsprojekt entwickelt und momentan einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Momentan geht es mit der Pflegebrille in die nächste Phase des Projektes....! Die Brille konnte am HFH-Stand ausprobiert werden, was auch vielfach in Anspruch genommen wurde. Das Interesse an den HFH-Studiengängen war bei diesem Teilnehmerkreis durchaus gegeben und es ergaben sich einige sehr interessante Gespräch und zahlreiche neue Kontakte. Ob ich auch nächstes Jahr wieder mit dabei bin, kann ich zum heutigen Zeitpunkt noch nicht absehen.